Am Gnadenhof Xaverhof

Am Gnadenhof Xaverhof
Meine Tier-Freunde und ich mit Osterkranz

Donnerstag, 5. April 2018

Neues vom Engelweg


 Heute fasste ich - dem vorgesehenen Zeitplan für den Abbau des temporären Engelweges zwischen Fernsdorf und Ayrhof entsprechend - den Entschluss, das gute Wetter auszunützen und die Engel mit den Impulsen abzumontieren - mit dem sachverständigen "Pilgerhelfer" Xaver.

Hier momtiert Xaver gerade einen Schutzengel ab, der in einer Baumgruppe installiert war, mit dem Impuls von Altpfarrer Ernst-Martin Kittelmann:

"Gibt es Schutzengel? Müßig, so zu fragen. Fragen ie lieber, wann habe ich gesern oder heute die Hilfe von Schutzengeln erfahren."

Tapfer schrauben wir die idyllische Szene ab.

Schon beim ersten Engel ("Ohne Flügel") sagte der Kirchenpfleger, der sich gerade um die Büsche kümmerte: "Warum abbauen? Das ist doch schade! Lasst doch alles noch eine Weile stehen! So viele Spaziergänger freuen sich über die Engel und die Impulse!" Eine Dorfbewohnerin schließt sich dieser Meinung an, dann  noch ein Ehepaar.


Der Verkündigungsengel mit Marienfigur wird abmontiert. Etliche Engel im Fernsdorfer Dorfbereich lagern bereits in meinem Auto. Xaver beginnt unsere Aktion anzuzweifeln, ich bleibe standhaft: "Der Engelweg kommt sowieo nächstes Jahr nach Arnbruck zur 250-Jahr-Feier vom sogenannten Kirchei!"

Immer wieder liest Xaver den Impuls von "Erst die Rinder, dann die Kinder..." Xaver: "Wenigstens diesen Engel mit Impuls müssen wir stehen lassen. Das passt so gut zu der Mutterkuh-Haltung dieses Hofes mit den schönen Hochlandrindern!"

Bin einverstanden: "BLEIBT!!!  Foto bitte!"
 Und während wir weiter den Engelweg abfahren, entscheien wir ab sofort: Dieser Engel (Engel mit Wolf und Schaf) mit Impuls ("Fürchte dich nicht...") muss auch bleiben, der nächste auch, der nächste auch --- ALLE!


 Nachdem wir uns im Stufferhaus mit einem kräftigen Mittagessen gestärkt haben, haben. entscheiden wir uns, einen Teil der bereits entfernten Engel wieder neu aufzubauen. Wir wählen eine etwas andere Strecke im Dorfbereich, nämlich ohne die Treppe zum Gasthaus Schedlbauer, und führen den Weg am Schmid-Anwesen vorbei zum Bus-Häuschen und dann wie gehabt zu den Hochlandrindern. Nun ist alles durchwegs ab der Fernsdorfer Dorfkirche auch für Rollstuhlfarher begehbar  -  was Wolfgangspilgerin Hildegard Weiler sehr befürwortet. Die Dorfbewohner reagieren sehr positiv.

 
 Xaver im Dialog mit einem Anwohner: "So viele Leute gehen an den Engeln vorbei und lesen die Inḿpulse", sagt dieser.  "Und jetzt fängt doch die schöne Zeit zum Spazierengehen erst an!"

Im Bus-Häuschen warten oft etliche Schüler. Xaver rät, zur Belehrung drei längere Impulse zu den drei kleineren Engeln anzubringen. Ich halte diesen Vorschlag für sinnvoll.

Nun ist der Engelweg teils neu aufgebaut.
Unser Vorschlag ist, dass wir den Engelweg noch bis auf weiteres stehen lassen - bis das Licht wieder abnimmt - wenn alle einvertanden sind.

Kommentare:

  1. Das heißt wohl, es kann nicht genug Erinnerungen an die Engel geben, hm?

    AntwortenLöschen
  2. da hast du viele schöne Fotos gemacht von eurer Aktion, und der Engelweg bleibt

    AntwortenLöschen
  3. Kornelia Plötz5. April 2018 um 21:26

    Glaube auch, dass diese Engel den Menschen helfen, wieder zu GOTT zu finden und über den - eigenen - weg zu GOTT nachzudenken...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Kornelia, für alles, was Du zur Bekanntmachung des Weges getan hast, auch für die Beiträge in den Touristik-Guide-Hefen! Und das nicht aus "Werbegründen", sondern weil Dir GOTTES WORT an erster Stelle steht - und was dahin führen kann.

      Löschen
    2. Kornelia Plötz8. April 2018 um 01:15

      Ja, GOTT steht für mich immer an erster Stelle- da bin ich im ständigem Kampf mit denen, die mich deswegen ausnutzen oder für dumm ansehen...

      Danke, dass ich DICH kennenlernen durfte,- Du bist für mich einer der Lichtblicke meines religiösen Lebens.Du lebst auch aus dem Inneren Deines inneres LIchtes heraus- Danke dafür!

      Löschen
  4. Da habt ihr eine gute Lösung gefunden! (Schutz) Engel braucht jeder! !! Danke Theodosia
    LG Adelheid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, dass Dir unsere "Lösung" gefällt! Deine Einblicke sind eine gute Unterstützung, die auch ihre Wirkung hat, und das nicht ganz wenig! Danke, Adelheid!

      Löschen
    2. Ich sag auch danke für deine liebe Antwort!

      Löschen
  5. Dori and her angels. They all have such sweet energy.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So wonderful said by the princess of the Northern Forest! Thank you!

      Löschen