Irgendwo in Schweden

Irgendwo in Schweden
Dori und Scho Seppe

Montag, 13. Juli 2015

Faustyna-Varenka - eine Zeichnung zum Thema Barmherzigkeit

Faustyna-Varenka in ihrem Zimmer. Tauben fliegen zu ihr.
Wir befinden uns hier in einem einfachen Zimmer mit offenem Fenster und Holzboden. Die Hauptdarsrtellerin der Szene, "Faustyna-Varenka", könnte auch Dorothea heißen, wegen der sie umgebenden Tiere, die ihr sicher identifizieren könnt: 3 Schafe, ein Pony (Scho Seppe), links schlafend Hund Timmi (noch jung), neben der Sitzbank eine Katze (könnte Biau oder Puma sein), der schwarze Fleck rechts am Boden dürfte Hündin Lady sein, und der Hund ganz rechts erinnert an Rambo; er trägt jedoch weder Geschirr noch Halsband, was für einen anderen Hund sprechen könnte. Oder es ist Rambo im/vom Himmel. - Zum geöffneten Fenster fliegen Vögel zu Faustyna-Varenka, die ihre Hände empfangend öffnet - ich denke, es sind Tauben. Zwei haben sich bereits am Zimmerboden niedergelassen.

Vor dem Fenster sehen wir eine Gebirgslandschaft mit Gipfelkreuz. Das Gipfelkreuz ist eine Andeutung von Pilger Rudis Erlebnis, wie ein Vogel im Traum zu ihm gesagt hatte: "Du wirst deine Liebe in den Bergen finden!" - und wie einige Tage später ein Vogel vom Gipfelkreuz eines hohen Berges auf Rudis Schulter geflogen ist, als wolle er den Traum bestätigen.

Das Freß-Schälchen am Boden darf nicht fehlen, denn Faustyna-Varenka denkt immer daran, dass andere etwas brauchen.

Neben Faustyna-Varenka ist auf der Bank ein Korb mit Rosen. Das sind sowohl Rosen, wie auch in Varenkas kleiner Kate stets Blumen am Tisch stehen. Die Rosen stehen aber auch für die Tugenden und Gnaden bei Faustyna. Oder sind es Rosen von Dorothea, gepflückt für den sonntäglichen Altarschmuck - jede Blüte ein Gebet?


Im Hintergrund an der Wand das Gnadenbild des Barmherzigen Jesus, welches Schwester Faustyna in einer Begegnung mit Jesus gesehen hat, und welches sie daraufhin auf Jesu Wunsch einem Maler in Auftrag gegeben hat. Das Bild gibt es heute in unzähligen Kopien und ist mittlerweile weltbekannt.


Neben dem Bild zwei Gebete:

1. Das Herzensgebet (russischer Pilger), welches sicher auch Varenka kannte: "Herr Jesus Christus, erbarme dich meiner."

2. Die Unterschrift unter dem Gnadenbild der Faustyna: "Jesus, ich vertraue auf dich."

In beiden Gebeten geht es um die Barmherzigkeit Gottes. Gottes Barmherzigkeit erleben bedeutet immer auch selber barmherzig sein zu können.


Mehr: (Lektüre-Tipp für die spirituelle Sommer-Kontemplation)

Schwester Faustyna Kovalska, Polen
Varenka
Herzensgebet
Rosen  -  Kirchenschmuck

Kommentare:

  1. Einfach nur: schön!
    Hab im Moment leider soo wenig Zeit für ein Feedback.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Carola!!!
      Ich freu mich über Deinen Besuch! Am Montag Abend kleine Feier mit Ingrid aus Leipzig - kommst Du? Wäre schöööön!!!

      Löschen
  2. die Lady sieht sich sehr ähnlich, und Timmi ist niedlich. Der andere Hund macht neugierig. Gemütliches Zimmer mit schönem Fenster

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alles Wichtige gesagt! Toll, dass Du die Darstellung von Lady unterschreibst!!! :))))

      Anscheinend heute tatsächlich kein Montags-Regnen!

      Löschen
  3. Beautiful! :)
    Your mind and spirit are full of wonderful images!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you, dear Lisa! O, yes: so it is: The images are inside, and we can live them, and they are a present.

      Löschen
  4. such a lovely piece
    she has such dear friends
    and is so caring with them
    thank you for sharing your meaning of the details
    I agree with Lisa ~ Your mind and spirit are full of wonderful images!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dear Tammie! Thank you for saying the same sentence like Lisa! Thank you for loving "her" friends and for visiting her simple room.

      Löschen
  5. How great is the gift that you can illustrate these wonderful heart-mind images!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heart-mind-images...gift....great gift....! Ramona, amazing!

      Löschen