Irgendwo in Schweden

Irgendwo in Schweden
Dori und Scho Seppe

Montag, 5. Oktober 2015

Erntedank 2015


Dies ist "mein" Erntdank-Altar 2015. Da ich diesmal Blech-Engel einbezogen habe, heißt dieser Altar "Altar Schutzengel". Jedes Jahr gebe ich dem Erntedank-Altar einen für ihn speziell ausgesuchten Namen, beispielsweise: Altar Hildegard von Bingen, Altar Sonnenblume, Altar Barock, Altar Irland und andere.

 Danke an meine liebe Helferin Adelheid! Sie hat auch beim Schmücken geholfen und beim Transport der Flüchtlinge aus Neunussberg zur Kirche.

Thema der Predigt: "Der reiche Kornbauer" (Luk.12,16-21)
 Pfarrer Ernst-Martin Kittelmann erörtere unter anderem die Fragen: Die Regale unserer Supermäkte sind lückenlos voll - ist das selbstverständlich? - Ist das Reichtum? Was heißt das: "Schätze im Himmel"? Wer ist reich bei Gott? - - - Jedes Geschöpf ist reich angesehen durch Gottes Liebe und Barmherzigkeit.

Erntedank 2015: "Altar Schutzengel"

Reflexion:
Es war eine wunderbare Erntedank-Feier! "Viele waren beeindruckt" (Pfarrer Ernst-Martin Kittelmann). Diesmal waren unsere lieben Xaverhof-Helfer Weldu aus Erithrea und Zacharias aus Mali dabei, außerdem Igbal aus Afghanistan. Die drei sind bestens in Neunussberg untergebracht. Zusätzlich haben wir zwei sozusagen verlorene, weil einsam in ihrem Asylheim in Maisried auf Kontakt wartende, uns bis dahin völlig fremde syrische Christen Asar und Samer eingesammelt (Auto: Xaver). Ein älterer syrischer Christ aus Viechtach, den Caro La betreut, war auch da. Er trug das Kreuz zum Einzug des Erntewagens in die Kirche und gab sich hin in tiefes Gebet...

Nabil

Mit Bildern erzähle ich euch nun die einzelnen Erntedank-Erlebnisse:

Sophie sammelt mit mir an verschiedenen Orten Herbst-Blumen

Ein Auto voll Blumen

Erntedank-Altar "Schutzengel"

Einzug des Erntewagens in die Kirche

Die Gaben überreichen

Doris Kittelmann an der Orgel - Weldu an der Trommel

Weldu (Erithrea) und Doris

Caro La liest das Evangelium



Abendmahl - das Mysterium


Nach dem feierlichen Gottesdienst setzte sich ein Team aus ehrenamtlichen Helfern noch mit den Gästen aus den fernen Ländern im Gemeindehaus zusammen bei Tee, Kaffee und Keksen.

Miteinander

Xaver und Zacharias

v.l.n.r.: Carola Pätzold, Weldu, Igbal, Pfarrer Ernst-Martin Kittelmann, Dori, Friedel Dreischmeier, Xaver
Und nachmittags:

Ein Dankes-Ausflug mit Inuit Sylvia ("Ronja!") und Hündin Lady in 100 Metern Höhe bei St. Englmar.

Gebet:
Es ist ja, Herr, dein G'schenk und Gab, mein Leib und Seel und was ich hab in diesem armen Leben. Damit ich's brauch zum Lobe dein, zu Nutz und Dienst des Nächsten mein, wollst mir dein Gnade geben. Amen.

Kommentare:

  1. Dori, I LOVE your alter; it's perfectly beautiful! To gather after, with friends and refreshments, must have been such a wonderful treat. Your art work is, as always, lovely.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. THANK YOU!!!! Have a good night and God may bless you, dear Thistle!

      Löschen
  2. liebe theodosia,
    danke für die schöne zeit nach dem gottesdienst heute! michaela und ich kommen nicht oft zusammen, aber wir sind ohne große absprachre ein gutes team! dafür danke ich auch!!!!!!!
    schlaf gut!
    lg adelheid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schlaf auch gut, liebe Adelheid, mit den wunderbaren Eindrücken im Herzen.....

      Löschen
  3. Was für wunderschöne Farnen, und am besten gefällt mir der Kranz am Kreuz (außer meiner Dori...)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DANKE, Kunstkollegin GELIA! irgendwann in meiner Altarschmuck-Laufbahn hab ich den Erntedank-Jesus-Kranz erfunden und seitdem beibehalten. Ich winde sowas mittlerweile in ner Viertelstunde.

      Löschen
  4. den Altar habt ihr wirklich wunderschön gemacht, und dazu die Engel, was für ein besonderes Bild

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Engel Inuit und Ronja! :)

      Schöner Schutzengel-Erntedank-Sonntags-Ausflug nachmittags mit Hündin Lady. Danke für die Tiere! Gott lenkt! Preiset den Herrn!

      Löschen
  5. Prachtig altaar, prachtige bloemen een mooi feest en Dorie haar kunst
    mooi in beeld gebracht, met mooie mensen.
    Je foto,s en verslag gevolgd,,heel bijzonder.
    Dorie ik wens je een goede nacht,
    Lieve groetjes Christiene.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Christiene! Ich wünsche Dir auch eine gute Nacht!

      Löschen
  6. this is such a beautiful alter! So much love in all the details. I am happy that you all had such a wonderful time and that your love is appreciated.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wonderful words from you, dear Tammie!

      Löschen
  7. Liebe Dori,

    was hast Du (und Deine Beischmücker) denn wieder für einen unglaublichen Akt geleistet.... Der Altar ist wunder, wunderschön. Mit Bienenwaben! Solch eine Ernte! Ich bin zutiefst beeindruckt - auch ob Deiner Würdigung des Erntedankfestes....
    Wunderbar ist auch Xaverls liebevolles Lächeln Richtung Eritrea. Das Bild möchte ich mir gerne ausdrucken.

    In liebevoller Zuneigung,

    Eure Dörfler

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe liebende Katharina und Dörfler,

      Du hast das liebevolle Lächeln gesehen!

      Es ist ja, Herr, dein G'schenk und Gab, mein Leib und Seel und was ich hab in diesem armen Leben. Damit ich's brauch zum Lobe dein, zu Nutz und Dienst des Nächsten mein, wollst mir dein Gnade geben. Amen.

      (Heute gefunden und an Euch Gesegntete weitergegeben...))

      Löschen
  8. Liebe Dori,

    Ein herzliches Vergelt´s Gott, dass ich – wenn auch nur in Bildern – deinen wunderschön gestalteten Erntedankaltar sehen konnte.

    Es gefällt mir einfach alles – ganz besonders aber die zwei Bienenwaben, die schon viele Honigernten hinter sich haben.

    Dies erinnert mich auch an den begnadeten Imker Peter Simeth. Mein Vater hatte in der Glanzzeit mehrere Jahre fast 50 Bienenvölker, denen er immer ein guter Bienenvater war.

    Sein Sterbetag jährt sich übermorgen zum 1. Mal.

    Mir wird erst jetzt bewusst, dass dies heuer mein erster und einziger Erntedankaltar ist, den ich gesehen habe. Mein Erntedank war eine Sonnenuntergangswanderung zum Osser am vergangenen Samstag...

    Heute steht auf dem Kalenderblatt:

    „Im Wachstum des Lebens hat jede Stufe ihre Vollendung: die Blüte sowohl als die Frucht“



    Liebe Dori, ich habe von deinen Lebensfrüchten bisher gewiss nur einen Bruchteil gesehen. Aber dein Erntedankaltar mit deinem großen, weiten und hilfsbereitem Herz beherbergt unzählige Pflanzen, Tiere und Menschen – ganz unabhängig von Rang, Herkunft und Namen. Gott möge dir alles tausendfach vergelten.

    Und wenn es einen Himmel gibt, ist dort ein ganz besonders schönes Platzerl für dich reserviert J

    Vorerst wünsche ich dir aber noch viele segensreiche und kreative Jahre – möge dein Beispiel „ansteckend“ sein.



    Ganz liebe Grüße von Pilgerbruder



    Rudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Pilgerbruder in Herz und Geiste,

      für Deine wunderbaren Worte und begnadete Gedanken möchte ich Dir einen Pilgerschwesterlichen Gruß senden - mit einem nun gemeinsam in dieser Zeit und allezeit verinnerlichten Gebet:



      Es ist ja, Herr, dein G'schenk und Gab, mein Leib und Seel und was ich hab in diesem armen Leben. Damit ich's brauch zum Lobe dein, zu Nutz und Dienst des Nächsten mein, wollst mir dein Gnade geben. Amen.

      Deine Dori

      Löschen
  9. Liebe Dori,
    vielleicht magst Du noch den Rest des Gebets nachlesen, das sich als Lied im Gesangbuch unter der Nummer 397 findet! Oder hast Du das Gebet eh aus dem Lied rausgesucht? Im 3. Vers kommen dann sogar auch Deine Altar-"Engelein" vor.
    Regionalbischof Weiss hat übrigens vorhin den Altar angeschaut und fotografiert. Er war, samt Dekan, auch sehr beeindruckt!

    Lg und gute Nacht
    Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui! Das muss ich morgen mal nachlesen!!! Hab das Gebet aus den Losungen vom Dienstag. Das mit dem Bischof ehrt mich SEHR. Hoffentlich fiel nicht sehr auf, dass schon paar Sachen entfernt waren (Chintha brauchte Äpfel - sie spendete bisserl was) - ich hatte schon Kartoffeln (von Xaver) und Zwiebeln mitgenommen...

      GUTE Nacht!

      Löschen
    2. ...der Bischof hat sich auch nen Apfel geschnappt ;)...
      Lg, und gute Nacht
      Doris

      Löschen
    3. WELCH eine EHRE! Sooo nett!!

      Löschen
  10. Herzlichen Dank, liebe Dori!

    Die Photos sind einfach wahnsinnig schön!!! So bunte Farben!!!

    Eine Umarmung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe, liebe Anastasija,
      ich denke dabei auch daran, wie Ihr - Sophie und Du, den Altar so schön mit Frühlings-Zweigen geschmückt habt, voller Liebe, als ich damals im Krankenhaus war. Und um alle Tiere habt Ihr Euch auch gekümmert... - Ihr - Sophie und Du - habt eine wunderbare treue Freundschaft mit vielen Inspirationen! Es ist da so eine gute Verbindung über den Heiligen Wolfgang und über so vieles Schöne und Besondere, was auch uns verbindet.
      Deine Dori

      Löschen
  11. Danke Dorothea!
    Wie Schade, dass ich das verpasst habe...sieht schön aus! :0)
    Alles Liebe!
    Johanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Johanna,
      Deine Familie hätte wirklich absolut gut dazu gepasst! Vielleicht nächstes Jahr... ich hätte Dich einfach rechtzeitig informieren sollen... ich hab gar nicht dran gedacht - war einfach auf meiner "Festplatte" total voll wegen Altarschmuck, Ranch und eigene Family und Organisation International. Wie konnte ich da nur EUCH nicht anvisieren! Jetzt wirds mir erst bewusst....sowas....

      Liebe Grüße und gute Wünsche,
      Dori

      Löschen
    2. Hallo Dorothea!
      Du - kein Problem -
      ich freu mich immer Weldu, Diakaridia, und vor allem die Eritreer aus Neunussberg zu sehen und euch natürlich, weil ihr alle so nett seid! :0)

      Mach dir gar keinen Kopf-das macht gar nix, dass es da nicht geklappt hat. Alles im Leben ist gut, so wie es kommt,

      Solltet ihr mal wieder ein Event habt oder euch in fröhlich großer Runde trefft - sag ruhig Bescheid-viellei8cht haben wir ja Zeit.
      Freu mich auf ein Wiedersehen :0)

      Liebe Grüsse,
      Johanna

      Löschen
    3. Alles klar! Und auch ich freu mich - ganz locker :) auf ein Wiedersehen zu gegebener Zeit an gegebenem Ort - - es kommt, wie es will - - auch IHR seid sehr lieb!!! Schöne Familie mit Ausstrahlung!

      Geht gesegnet in die neue Saison -

      Eure Dori

      Löschen