Irgendwo in Schweden

Irgendwo in Schweden
Dori und Scho Seppe

Donnerstag, 27. Januar 2011

Ikone "Geburt Christi",Detail, Rumänien

Renate, die sich auskennt mit russischen Ikonen (und auch selbst solche malt), erklärt:
Pater Romanos (Kloster Niederalteich) hat gesagt:
Das Kind in der Krippe liegt immer in weiße Tücher gewickelt in einem Steintrog, was bedeutet, es ist eine Geburt zum Tode hin ausgerichtet (und damit auch zur Auferstehung). Dahinter die vollkommene Schwärze, das heißt: Da, wo es am dunkelsten ist, genau da hinein wird das Erlöserkind geboren.

Hallo, Stille Linde, in your post "SLOW WORK BIG LOVE)" I see a woman with her hands by her heart, and I see a basket like the place, where the Madonna is lying, and like the basket in this holy picture...GREETINGS!

1 Kommentar:

  1. Yes, I recognize it ! And I LOVE russian icons. I do not know much about them, but I have seen many, so I must have seen this theme or composition before ... Thank you for bringing this to my attention :-) Beautiful !!

    AntwortenLöschen