Aus dem Herzen zeichnen

Aus dem Herzen zeichnen
Auf dem Weg zum Stall

Leben mit Tieren

Leben mit Tieren
am Gnadenhof Xaverhof

Nachts vorm Stall

Nachts vorm Stall
Im ersten Schnee

Donnerstag, 25. April 2013

Japanische Kalligraphie und Dori-Raubtiere

Im Treppenaufgang des Stufferhauses erfreuen die Hausbewohner und -Besucher eine kleine Serie von japanischen Kalligraphie-Zeichen.

Das Zeichen hier links heißt "Erdenmädchen".

Und zwar so: Wäre "Do-Ri" ein japanisches Wort aus zwei Silben, und würde man es ins Deutsche übersetzen, so hieße es "Erdenmädchen". Passt doch zu mir, oder?

In Tokyo haben Mayumi, Jojo und Hanna auf Japanpapier mit Tusche und Pinsel Kalligraphie geschrieben. Mayumi kann Kalligraphie am besten. Jojo: "Ich würde das nie so wie Mayumi hinkriegen." Japanische Kalligraphie schreiben - oder sage ich besser: Kalligraphie gemalt - oder: Kalligraphie meditiert? Auf jeden Fall ist japanische Kalligraphie eine Lebenshaltung, mehr als nur Schönschreiben.

Also, Mayumi hat gemalt, Hanna hat Namen in Silben umgesetzt, das ist gar nicht so leicht, es gibt unzählige Bedeutungen  - aber davon verstehe ich nichts. Ich staune einfach nur über die wunderschönen Ergebnisse, welche die beiden für meine "Raubtiere" gefunden haben. Die "Dori-Raubtiere", das sind Timmi, Biau, Foxi und Nanuk (im Gegensatz zu "Dori-Stalltieren").

Dieses Zeichen ist "Timmi". Timmi in japanischen Silben: "Die Frucht im Garten" -

Timmi vor zwei Tagen im Garten

Ich denke, jede weitere Erklärung zum Thema Timmi ist überflüssig - höchstens eins: Timmi ist stets die Ruhe in Person!

Kalligraphie-Zeichen für "Foxi"

Foxi heißt in der Silben-Übersetzung: "Schnell wehen durch goldene (Weizen)Felder" zum Beispiel so oder so oder so ...

 Dieses Zeichen ist die Katze "Biau". Ich habe Biau im September 2007 am Xaverhof gefunden und aufgepäppelt. Ihre Mama war eine extrem wilde Katze - davon hat Biau einiges geerbt, zum Beispiel die Fähigkeit zu jagen, sich zu verstecken oder abzuhauen. Wir vermissen sie seit eineinhalb Jahren (November 2011). Sie hat ein sehr edles Fell, nicht grau, sondern blau. Daher heißen die Silben auch:
  "Schönes Blau"

 Kalligraphie-Zeichen für "Nanuk"

                                 Nanuk ist der Zwillingsbruder von Foxi. Ein halbes Jahr nach der Entdeckung von Biau fand Xaver oben am Hou-Bon (=Dachboden) nochmal zwei mutterlose Katzenbabies. Diesmal waren es aber wirklich Waisenkatzen, denn Biau's Mutter war damals seit Tagen endgültig verschwunden. Kurzerhand nahm ich die beiden nach einer aufregenden Fang-Aktion mit nach Hause. Sie hatten Katzenschnupfen und waren völlig unterernährt und voller Flöhe, es ging ihnen aber bald richtig gut.

Auch im Monat November, November 2008, verloren wir Nanuk . Er wurde bei seinen Erkundungsgängen (stets mit Foxi) um 20 Uhr in der viel befahrenen Schmidstraße überfahren. Foxi meidet seither die Schmidstraße wie die Pest und bleibt fast nur im Garten. Er hat Nanuk lange gesucht, ist dann später immer der Biau hinterher gegangen (ob sie wollte oder nicht!) - und schon immer schläft er gerne auf meinen Füßen, was ich SEHR mag.

Dori, Foxi, Nanuk, Timmi, 2008

Für Nanuk hat Hanna einen wunderbaren Namen aus japanischen Silben gefunden:

"Schnell rennen durch sieben Kontinente"....


Kommentare:

  1. Dori, this is an interesting post; the calligraphy is beautiful.

    AntwortenLöschen
  2. Dori, vielen, vielen Dank für den wunderschönen Vortrag.
    Denke ich an den Nanuk, kommen Tränen raus, obwohl ich ihn nicht gesehen habe. Ich bin aber sicher, dass er eine schöne Katze wie Foxi oder Biau war. Die Straßenkatze, die auch überfahren worden ist und jetzt im Tempel schläft, hat wirklich wie Foxi ausgeschaut und sie war auch Zwillinge! Sie ist auch sicher schnell gerannt :) Mayumi hat gesagt, dass sie noch bessere Auffassungen der Kalligraphie machen soll, weil diese Kalligraphie so einen schönen Platz haben,(Danke!!!!!) aber ich denke, sie hat diese Kalligraphie mit ihren ganzen Herzen gemalt :) :)
    Danke, liebe Dori, Mayumi freut sich auch RIESIG!!!!!!!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Hanna! Auch ich habe an Foxi und Nanuk gedacht, als Du mir von der Zwillingskatze erzählt hat, die jetzt im Tempel schläft - wenn sie nicht gerade Straßen-Engel mit Mayumi spielt :)

      Mayumi beherrscht die Kalligraphie einmalig wunderbar! Respekt! Ich liebe Kalligraphie und bin über Dori-Kalligraphie auch mit Somahauskünstlerinnen verbunden.

      Löschen
  3. Weisst du, was "Kalligraphie" auf Japanisch ist ? "Kalligraphie" nennt Japanisch "Sho-Dou". "Sho" ist das Geschreiben. Und "Dou" ist der Weg.
    Das Schreiben ist Ein Weg. Sonst gibt es etwas "Ka-Dou" (Blumen schmuecken), "Sa-Dou" (Japanischer Tee trinken), und "Karate-Dou",usw.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mayumi, danke für die interessanten Informationen. Ja, ich verstehe, dass es ein Weg ist. Deine Kalligraphien sind wunderschön!

      Löschen