Irgendwo in Schweden

Irgendwo in Schweden
Dori und Scho Seppe

Donnerstag, 22. August 2013

Timmi

 Es sind so schöne Spätsommertage, aber mein Schmerz über den geliebten verletzten Timmi ist so groß! Vielleicht erholt er sich nochmal, das wünsche ich mir   --  und noch ein paar friedvolle Wochen oder Monate mit diesem treuen Begleiter. Er ist eine so wichtige Seele in meinem Leben und hat mich so sehr beschützt jeden Tag, an dem er hier ist.



Und dennoch: Oh, was haben wir für ein großes Glück! Das achtlos bzw. unwissend im Xaverhof-Innenhof rückwärts fahrende Auto hat Timmi keinen Knochen gebrochen, keine Wirbelsäule verletzt, kein Organ zerquetscht, und Timmi hat gute Chancen, sich trotz der schmerzhaften Blutergüsse und Wunden an den Hinterbeinen wieder zu erholen.
 Danke auch an Ramonas wachsames Auge! ...Und da war in jenem Schicksalsmoment noch ein Medallioon in Ramonas Tasche... der rettende König ... Great friend! EXTRANO!!


Segler: "Timmi braucht jetzt einfach nur Zeit."
Xaver. "Der wird wieder!"
Viele Nachbarn, Freunde und Timmifans: "Timmi schafft das!"



Kommentare:

  1. Hallo liebe Dori, wir fühlen mit dir und wünschen dir und deinem kleinen Lebensfreund ganz viel Kraft und alles Gute.
    Auch wir haben ihn fest in unser Herz geschlossen und hoffen auf baldige gute Besserung! Gib ihm bitte ein paar liebevolle Streicheleinheiten von uns!
    Sei lieb umarmt von Evi und Sepp

    AntwortenLöschen
  2. wie könnte ich den schmerz 'nur' um einen hund missachten!
    ist uns nicht jede kreatur anvertraut, vor allem die, mit der wir unser leben teilen?

    AntwortenLöschen
  3. und noch eine Stimme:
    es gibt genug Zeichen für einen guten Verlauf.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heilende Worte aus einem wahren Herzen. Danke, Gelia!

      Löschen


  4. Alles, alles Gute für Timmi von uns allen. Ich denke an ihn und ich bin sicher er schafft es!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Elisabeth, das gibt mir Mut, wenn du das sagst!

      Löschen
  5. Um gotteswillen liebe Dori was ist da passiert? Ich war ganz schockiert über
    Deine Nachricht.
    Egal was auch immer. Ich bin in Gedanken bei Dir und Timmi. Das schaffen wir
    schon.

    Ich wünsch Dir viel Kraft und alles liebe

    Traudl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deine liebenden und mitfühlenden Gedanken tun mir so gut! Ich kann seit Samstag kaum schlafen, Timmi auch nicht, er muss viel bellen, deshalb ist er am liebsten unter freiem Himmel wie ein echtes Wild-Tier. Ich wende alle Energie auf, um Timmi eine Genesung zuzutrauen. Ich werde auch von Dr. Wach und Dr. lechner-Doll bestätigt, dass Timmi eine reale Chance hat, wieder auf die Füße zu kommen. Er bekommt gute Medikamente, auch homöopatische Sachen und alle Liebe der Welt.

      Löschen
  6. An alle Timmifreunde:

    Eure liebenden und mitfühlenden Gedanken tun mir so gut! Ich kann seit Samstag kaum schlafen, Timmi auch nicht, er muss viel bellen, deshalb ist er am liebsten unter freiem Himmel wie ein echtes Wild-Tier. Ich wende alle Energie auf, um Timmi eine Genesung zuzutrauen. Ich werde von Euch allen und auch von Dr. Wach und Dr. lechner-Doll bestätigt, dass Timmi eine reale Chance hat, wieder auf die Füße zu kommen. Er bekommt gute Medikamente, auch homöopatische Sachen und alle Liebe der Welt.

    AntwortenLöschen