Irgendwo in Schweden

Irgendwo in Schweden
Dori und Scho Seppe

Dienstag, 17. September 2013

Franzhörnchen gemalt


Heute zog Franzhörnchen bereits in meinem Gemälde "Angekommen im Unterstand"ein. Es gibt in dem Bild auch Tauben und eine Pilgerin. Ich hatte das Ölgemälde exakt vor einem Jahr, also am 17. September 2012, fertig gestellt, merkte aber schon bald danach, dass ihm noch Leben fehlte. Nun ist ein Jahr Leben ins Land gegangen und in das Bild reingeflossen. Demnächst hier im Blog.

Kommentare:

  1. Hahahaaaa :D brilliant :)) see that happy face :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. O Silent Linde! You knew this! Typical :)

      By the way - SECRET!! : Maybe she is pregnant....

      Löschen
  2. dem schaf springt ja die freude über das neue paradies direkt aus dem gesicht!
    mei dori, was hast du da schönes wieder einmal festgehalten und für dich und andere bewahrt! und das ganze ist immer auch der spannende prozess, über wochen , monate. du lebst schon sehr tief in dem festen glauben, dass dir als künstlerin zur rechten zeit die intuition geschenkt wird, die eine oder andere 'lücke' in einem unvollendeten kunstwerk zu füllen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Carola, für diesen "durchblickenden" Kommentar!

      Löschen
  3. ist so schön, auch die Fotos von den drei neuen Schafen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Sylvi! Heute war ja sehr viel Regen, aber das Schöne: die Schafe und Scho Seppe waren alle sooo friedlich beinander unter Dach! Hatte leider keinen Foto dabei. Wird nachgeholt, der Regen dauert ja noch länger :)

      Löschen
  4. A sweet new ewe enters the picture. Beautiful love.

    AntwortenLöschen