Irgendwo in Schweden

Irgendwo in Schweden
Dori und Scho Seppe

Samstag, 9. August 2014

"Der Alpera" und "Die Vogelfrau" - zwei interessante Bilder von Leonhard

Der Alpera
Dieses Gemälde in Acryltechnik auf Leinwand, 80 mal 60 cm, hat noch keinen bestimmten Titel von seinem Schöpfer Leonhard (geboren1983) bekommen. Ich nenne es mit Leonhards Einverständnis mal zum Einstieg "Der Alpera". Leonhard arbeitet daran schon seit über einem Jahr - oder sind es schon zwei Jahre? Die Art und Weise, wie er seine Bilder entwickelt, kommt mir ziemlich dorisch vor. Begonnen hat Der Alpera zunächst mit eher einfachen Formen, die Leonhard nach längerer "Betrachtungszeit und Hingabe zu tieferer Nachdenklichkeit" (Don Finisterre) zu einer wunderbar reifen und eigenständigen Form entwickelt hat. Bei einem Bild-Prozess, der sich über verschiedene Phasen hinzieht, bezieht Leonhard - ähnlich wie ich - gerne auch spontane Erlebnisse in den Malprozess mit ein, wie beispielsweise einen Regenbogen vor dem Fenster seiner Münchener Wohnung.

Erste Ausführung von "Der Alpera" mit einfacheren Formen
Beim Malbeginn des "Alpera" im Dori-Atelier
Regenbogen über den Häusern im München
Der Regenbogen kommt ins Bild
Leonhard beim Klettern
Weißer Nebel legt sich wie weiße Farbe vor die Landschaft - Foto: Leonhard

Die Vogelfrau
Dieses Gemälde, ebenfalls in Acryltechnik auf Leinwand, habe ich "Die Vogelfrau" genannt. Ein anderer Titel ist mir auch dafür eingefallen, nämlich "vogelfrei", doch ich denke, mit dem ersten liege ich schon ganz gut. Auch dieses Bild stand in einem längeren Malprozess über mindestens ein Jahr. Immer wieder suchte Leonhard nach einer von Grund auf "richtigen" Form, die das Gemälde für ihn nachhaltig anschaubar sein lässt. Mir geht das übrigens genauso. Ein Bild kann mich immer wieder herausfordern, wenn ich merke, es hat noch nicht seine wirkliche Vollendung bekommen.
Im Frühjahr schien mal die Sonne halb schräg auf "Die Vogelfrau" in Leonhards Münchener Zimmer. Das Sonnenlicht unterstrich den Kalt-warm-Aspekt der beiden Bildhälften. Das fand Leonhard sehr interessant. Auch ich erlebe manchmal bei meinen Arbeiten besondere Lichteffekte durch Sonnenstrahlen, die ich dann auch gerne mal fotografiere.

Sonneneffekte auf dem Gemälde "Die Vogelfrau"
Vorstufe von "Die Vogelfrau"
Die Vogelfrau, Detail

Leonhard klettert gerne, Landschafts-Eindrücke fließen in seine Bilder mit ein.

Und so sieht Leonhard aus, wenn er morgens zum Bayerwald-Klettern aufbricht:


Kommentare:

  1. so ein Künstler. Das Klettern sieht gefährlich aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt tolle Bilder, find ich auch. Habe gerade nach Lesen Deines Kommentars noch unten das Kletterbild extra angehängt.

      Löschen
  2. da hast Du das richtige Wort geprägt: dorisch.
    Als ich ihn das letztemal sah, hat er mir sehr gut gefallen: sehr aufgeschlossen und viel lächelnd.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Gelia!

      Ja, Leonhard ist wie alle drei Stufferbuam sehr mittig (=Wort von Karl-Heinz).
      Der "Dorismus" ist ein spezieller Malstil, den Hanna so nennt; sie als studierte Kunstgeschichtlerin weiß sowas :)
      Seine Bilder sind genauer gesagt dem Leo-Dorismus zuzuordnen (= Neo-Dorismus)!

      Löschen
  3. Ha Dorie, this is an enjoyable moment with Timmie
    A beautiful picture ....
    Leo is your son you .......
    Beautifully ... to see so high ... not for me I fear height ....
    a greet you from off the ground ..... Christiene.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you, Christiene and greetings from high stones to mystical plain!

      Leonhard is my second son, They are 3 brothers. The moment of breakfast with Leo and Timmi before starting climbing is wonderful, I love it, too.

      Löschen
  4. ich mag das alpara bild!

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,beide Bilder sind spitze.Leonhard bewegt sich sehr sicher, am Fels wie auch mit dem Pinsel.

    AntwortenLöschen
  6. Ha Dorie, Beautiful and special paintings had made ​​leonhard
    there you may be proud of ....
    Real art family .. I think so beautiful !!!
    Lovingly greet Christiene.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you very much, Christiene, and flying greetings to Netherlands!

      Löschen