Irgendwo in Schweden

Irgendwo in Schweden
Dori und Scho Seppe

Sonntag, 22. Mai 2016

Der Alpen-Waldhirt spricht



Das Gemälde "Der Alpen-Waldhirt", welches sich zur Zeit (noch bis 4.Juni) in der 50. Bad Kötztinger Kunstausstellung befindet, wurde im Sonderblatt "604 Jahre Kötztinger Pfingstritt"- Kötztinger Zeitung - zusammen mit acht weiteren Kunstwerken abgedruckt.  

Bild unten rechts 



Beim Gemälde "Alpen-Waldhirt" seht ihr den Hirten verwoben in die Landschaft unten links (mit Hut, Flöte und Tieren). Einige Bergziegen bzw. Gemsen im Himmelbereich als "Schäfchenwolken", und eine Gemse im Felsbereich "in Stein gehauen".


Kommentare:

  1. God morning Dori.
    Very beautiful and such a creative art! I found goats, pony and many animals in the landscape before I read your words!! That is really our universe!
    PS...the family photo of your header is lovely.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Many thanks, Tomoko, for your seeing eyes, seeing all, seeing more, seeing deeper, seeing higher!

      LOVE, your "art-sister" Dori

      Löschen
  2. You are such a fascinating artist, Dori! I love seeing your paintings!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. This makes my day, dear sister and friend abroad in faith, family and art!

      Löschen
  3. Mensch, ich find den Hirten nicht! Ich seh doch sonst sofort alles! Ein echtes Suchbild. Gib doch bitte noch ein paar Hinweise, sonst muss ich hier aufhören ... :-(

    AntwortenLöschen
    Antworten

    1. Liebe Carola, DANKE für diese Liebe zum Inhalt!

      Im Foto ist der Hirt in der Tat unabsichtlich - mehr als im Original - echt mega getarnt, Du kannst nix dafür! Doribilder sind manchmal schon echt (auch für manche Juroren!) eine Hrausforderung - - und zeigen mir auch nicht immer alles!

      Echt: OFT zeigen mir Betrachter Inhalte, die wahr, aber für mich voll unsichtbar sind/waren- bis jemand mir es sagt. Das ist eben die "wahre Kunst": Keine Dekoration, nicht sofort alles zu erschließen, manches kann JAHRE dauern, bis es sich zeigt!!

      Vielleicht siehst Du was, was ich nicht sehe :)

      Der Hirt ist: rechts neben dem Pony mit Hut und wie gesagt sehr getarnt....

      Im Zeitungsauschnitt ist der Hirt null zu sehen, trotzdem gefiel das Bild manchen, was mich fei wundert! :)

      Löschen
  4. in der Kötztinger Umschau ist das Bild auch drin. Ich heb es für Dich auf.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich SEHR, liebe Gelia!

      Ich hatte an dem Bild sehr gezwefelt, wie so manchmal, wenn ich was Gutes zustande bringe und trotzdem nicht weiß, dass es gut ist! :)))))

      Grüße - Deine Künstlerschwester, seit jeher unterstützt von DIR und WILLI!

      Löschen
  5. künstler zweifeln; würden sie ihr werk von anfang an gut finden, wäre das schlecht! künstler brauchen die anerkennung und werschätzung anderer meinungen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was diese Künstler alles über Künstler wissen! Es gibt übrigens auch Punktlandungskünstler!

      So werden Zweifel geadelt und sinnvoll, bekommen eine wichtige Funktion und sind also zur Entsehung von etwas Höherem durchaus notwendig! Danke für diese Deine tolle Erklärung, Adelheid!

      Löschen