Irgendwo in Schweden

Irgendwo in Schweden
Dori und Scho Seppe

Dienstag, 24. Juli 2012

D' Annerl singt ein altes Wailderlied

Annerl ist eine Künstlerin. Mit 17 Jahren hat sie angefangen, ihre Eltern in Öl zu portraitieren, aber am Bauernhof, wo Annerl groß geworden ist, war die Malerei nicht von Bedeutung. Fast 40 Jahre lag ihre Kunst brach, bis sie auf einmal wieder raus gekommen ist. Seither malt Annerl unglaublich viele und schöne Ölbilder, oft Szenen aus dem bäuerlichen Leben.

Auch ein altes Heimatlied kennt Annerl. Es erzählt von einer Einöde im Bayerischen Wald, bestehend aus zwei Höfen und einer Hütte. Hier lebt eine unter ärmsten Verhältnissen eine kinderreiche Familie mit einer Kuh und drei Ziegen. Von zehn Kindern sind drei gestorben, das war damals fast die Norm hier. Dennoch schwingt in den Versen eine tiefe und hingabevolle Liebe zur heimatlichen Scholle.

Lied: "Mei Hoamat"

Ölbild "Siesta"
Detail "Timmi"
Detail "Dori und Foxi"

Kommentare:

  1. I love the painting of Dori, timmi andd foxi!! Great artist and singer!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you, my lovely friend, so fine to read you now in the midst of the night, I've sent a mail to you just this moment...Have a good, peaceful night....

      Löschen