Irgendwo in Schweden

Irgendwo in Schweden
Dori und Scho Seppe

Donnerstag, 3. Januar 2013

Der Aufbruch

Diese Tuschezeichnung entstand gestern. Ich erkläre:

Maria reitet mit dem Kind Jesus auf dem Esel von Bethlehem nach Ägypten. Josef führt den Esel. Ein Engel war ihm in der Nacht vorher im Traum erschienen und hatte ihm gesagt, dass das Kind in Gefahr ist und sie fliehen sollen.

Die Zeichnung:

Der Esel ist eindeutig Scho Seppe. Scho Seppe hat einen wichtigen "Job" am Xaverhof, nämlich MODELL für Dorikunst sein. Scho Seppe, Josef und der Engel blicken nach vorne, Maria und das Kind haben verträumt und vertrauensvoll die Augen geschlossen. Der Engel beschützt mit seinen Händen, Armen und Flügeln die Gruppe.  Eine fliegende leuchtende Taube weist sie den richtigen Weg. In einer kleinen Höhle am Wegrand hockt ein kleiner Angst-Hase ... oder etwa ein Osterhase?... oder gar ein Neugier-Hase??

Zwischen den Füßen des Engels läuft eine Katze mit. Auch sie musste Bethlehem verlassen, da dieser Platz (wegen bösen Katern?) nicht mehr sicher für sie war. Ich habe die Katze deshalb gezeichnet, weil ich in der Sylvesternacht aus Sorge um Foxi, der wegen der vielen Knaller die ganze Nacht outdoor unauffindbar war, kaum geschlafen hatte. Alles mit dem Auszug von Biau vor gut einem Jahr kam wieder ganz plastisch in mir hoch, und eigentlich habe ich die ganze Zeichnung nur "für die Katz" gezeichnet. Ehrlich!

Hintergrund der Szene: der Bayerische Wald. Das Besondere: am Boden sind Pusteblumen (=Löwenzahn). Monika hatte mir ein Kerzenlicht mit Pusteblumen geschenkt und mir erklärt, dass dieses helle Herzenslicht wie Pusteblumen-Sterne überall hinschwebt und neue Wurzeln treibt. Das gefällt mir sehr, und ich habe die Blumen in die Zeichnung aufgenommen. Auch im Himmel seht Ihr als angedeutete Sterne dieses Pusteblumen-Herzenslicht.

für mich ist diese Zeichnung auch ein Symbol für jedweden Aufbruch, vielleicht auch für den Aufbruch in die Erlösung...

Engel mit Katze
Maria mit Kind
Josef und Hase
Katze
Taube
Pusteblumen
Monikas Pusteblumen-Kerzenlicht (rund, hell strahlend)



"Der Engel befahl Josef im Traum, mit Mutter und Kind vor Herodes nach Ägypten zu fliehen.
Während wir schlafen, ist Gott am Werk und sorgt sich um unser Leben."

Impuls von Pfarrer Ernst-Martin Kittelmann (demnächst im vorletzten Engel-Impuls im Wolfgangiblog).




.



Kommentare:

  1. Mei die Zeichnung ist schön!
    Und Deine Worte dazu auch.
    Mich freut es so, dass die Katze lächelt.
    Mich freut es so, dass Maria sich hingeben kann.
    Mit den materiellen Sache, da will ich unbedingt drüber raus, aber doch hänge ich unglaublich an manchen Dingen.
    Z.B. Löwenzahnwiesen im Frühjahr, Katzengeschnurre und Zartbitterschokolade.
    Wir sollten mal wieder reden, liebe Seele!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du weißt so viel und danke für diese Worte, Seelenschwesterherzlichtblume!

      P S. : Wenn die Löwenzahnwiese, das Katzengeschnurre und die Zartbitterschokolade in die heilige Ewigkeit hinweisen, dürfen wir sie herzlichst lieben ! :)

      Ja, ein netter Timmilatsch wäre mal schön!

      Löschen
  2. Dori, it is lovely; each piece of the drawing is absolutely lovely! I believe the gifts the wise men gave Jesus were used to finance their trip to Egypt. Joseph and Mary would have been poor so the gifts could have been sold, little by little, for money to buy food and lodging as they traveled and a place to live when they got to Egypt.
    What do you think?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. This is a nice idea. Really, what should they do with the gold and so on on their long way? Better sell food and blankets....

      Löschen