Irgendwo in Schweden

Irgendwo in Schweden
Dori und Scho Seppe

Montag, 17. März 2014

Peterls Befreiung

Seit vier Tagen hatten wir Peterl nicht mehr gesehen, keine Spur, keinen Laut, keinen lichten Schatten - nichts. Doch! Einmal war was Aufregendes los: Ich rief Xaver, da ich sehr "musikalisches" Katzengejammer hörte. Ort: "Da oben!" "WO???" "DA OBEN!!! Schnell klettere du mal rauf mit einer Leiter und mit einer Taschenlampe, da ist jemand!!" Xaver eilt und klettert geschickt in die Rumpelkammer, die nur über eine Leiter zu erreichen ist. "Ich seh nix!" "Doch! Da ist mindestens eine Katze!" Da kommt Puma freundlich miau sagend zum Vorschein. Wir tragen ihn - über Xaver von oben zu mir, mich auf wackeliger Leiter befindend, herunter.

Das wars für paar Tage. Aber Peterl war weg. Xaver: "Der Peter geht unter! Der Puma, der Deifi! Wir haben einen Fehler gemacht!" "Wir brauchen noch etwas Geduld. Peter ist schlau und stark. Ich mache meine Stallarbeit, dann sperren wir Puma in deiner Küche ein, wo er sowieso gerade am Sofa schläft, und suchen den Peterl da oben im Dachkammerl. Ich vermute stark, dass er DOCH da droben war und noch ist und nicht mehr herunter kommt. In meinem Katzenbuch steht, dass manche Katzen tagelng oben auf Bäumen sitzen und vermisst werden, weil sie sich nicht mehr hinunter trauen. Aber wie ist denn eigentlich der Puma da hoch gekommen gewesen?" Xaver: "Da kommt man nur über verschiedene Löcher vom Stadeldach aus rein."

Da plötzlich ruft Peter! Klar und deutlich!! MIAUUU!!!

Schnell, Futter, hochklettern!

Stille. Xaver. "I seg nix!! Peter! PETER!" Dori: "Füttern!"

Xaver stellt Futter hin - da kommt er zum Vorschein, der Peterl, welch glückliche Stunde! Xaver füttert liebevoll und gestresst den sehr hungrigen Peterl, dann reichen wir ihn in einer halsbrecherischen Aktion herunter. Peterl frißt nochmal drüben am alten Autodach und verschwindet eiligst in seinem Geheimversteck der Scheune.

Und wie gehts weiter? Werden sich die beiden Kater noch arrangieren? Zumindest: Verletzt ist Peter diesmal nicht, obwohl er ja eine Zeit lang mit Puma da droben war.

Kommentare:

  1. What an incredible story of your two cats! But it found a good end and I hope Peterl and Puma will become better friends. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese Antwort gibt mir Kraft und Mut, weiterhin zu vertrauen und das Geheimnis des Tieres "Katze" so sensibel ich kann noch weiter zu beobachten. Ich versuche, mein Bestes bei dieser Gratwanderung zu geben. Jede rigurose Entscheidung, in diese Entwicklung massiv einzugreifen, gibt mir nicht das Gefühl von "RICHTIG".

      Thanks a lot, dearest soulsister caro La!

      Löschen
  2. ich hatte mich schon auf die Bilder vom Peterl gefreut. Und die Geschichte der Befreiung kann ich gar nicht oft genug hören.

    Wenn Peterl jetzt mehr Freizeit hat weil Puma drin schläft wird sich sicher alles beruhigen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, dass solch liebevolle Gedanken helfen. DANKE!

      Und es stellt sich immer mehr heraus, dass er echt gern brav auf Xavers Sofa sitzt nach vielen Monaten totaler Heimatlosigkeit. In dieser Zeit hat Peterl ja Ruhe, das wird er doch bestimmt lernen, denn er hat einen guten wilden Instinkt von seiner Mama! Puma ist so zahm und anhänglich, was ist wohl seine Geschichte? Xaver sagt auch, dass er immer braver wird.

      Und wenn EIN ENGEL sagt, die Sache wird sich beruhigen, dann wird sie es auch!
      Herzensdank, Tierschutzengel!




      >

      Löschen
    2. er wird noch ein richtiger Hauskater, und dann kann Peterl rumwildern. Ich freu mich dass ich dein Tierschutzengel bin.

      Löschen
    3. Ich freue mich, sehr! Danke!

      Bin heute ausnahmsweise schon eher am PC, weil ich was an Ramona und Stille Linde versprochen habe. Es geht um den Vers 32 des Johannes von Kreuz. Darin wird beschrieben, dass Gott mit seinen Augen die Seele liebend ansieht. Jetzt wird ihr klar, dass sie ein Teil von Gott ist und wie viele Tugenden und Gnaden sie hat, die sie als Gottes Teilstück an die Welt weitergeben darf. Als sie das nicht sah, dass Gott sie liebend und als teil von ihm ansieht, konnte sie viel Gutes nicht tun und denken, weil sie wie blind war. Ist das nicht schön?

      Bis dann, ich freue mich!

      Löschen
  3. Liebe Kater-Freunde und Freundinnen,


    aktueller Bericht heute:

    Heute habe ich Puma reichlich gefüttert, wie Gelia empfohlen hat. Das ging, weil er seit der Wurmtablette offensichtlich keinen Durchfall/ Blähbauch mehr hat. Außerdem fallen die voll fetten unüberschaubaren Nacht-Futter-Rationen weg, die ich anfangs für ALLE ausgelegt hatte. Während meiner gesamten Stall-Arbeit war Puma in meiner Nähe, fressend oder schlafend. In der Zwischenzeit legte ich auf einen "Geheim-Audi" im Stadel für Peterl ein leckeres Futter bereit. Bevor Puma wieder aktiv wurde, erforschte Xaver, dass das Futter aufgefressen war - ganz sicher von Peterl!

    Xaver: "Der Peter geht nicht unter. Der Peter ist schlau!"

    Eure Dori in love

    AntwortenLöschen
  4. Thank you for the update. I hope health and peace prevail.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you for reading the update, dearest Ramona!!
      Your thoughts and feelings are heared...

      Löschen
  5. der Kommentar von Xaver ist toll, ich stimme dem voll zu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!! Da ist wirklich eine gute Kraft dahinter, meine ich zu fühlen.

      Löschen