Aus dem Herzen zeichnen

Aus dem Herzen zeichnen
Auf dem Weg zum Stall

Leben mit Tieren

Leben mit Tieren
am Gnadenhof Xaverhof

Nachts vorm Stall

Nachts vorm Stall
Im ersten Schnee

Freitag, 12. Februar 2016

Die Geschichte der zerbrochenen Madonna

Madonna mit Kind in sanftblauem Licht - hier die Geschichte ihrer Restauration:
Da stand sie plötzlich in meinem Hauseingang: Madonna, zerbrochen, Kind weggebrochen, sie sieht traurig und verarmt aus. Ich erfahre, dass liebe Freunde von mir sie mir in diesem Zusand  zur Ansicht hier gelassen haben. Sie ist aus einem bröseligem, undefinierbaren Gußmaterial, im Grunde wertlos. "Verfüge damit, wie du möchtest - du kannst sie auch entsorgen, wenn nichts mehr zu retten ist." so die Nachricht meiner Freunde. - Im Hintergrund auf Holzplatte mit Ölfarben gemalt: "Mexikanische Madonna", eine Arbeit, die ich vor etwa 10 Jahren hergestellt habe. Wie sieht sie doch vital und glücklich aus im Gegensatz zu der zerbrochenen Zadonna! Ein echter Fall für Dori ...
Erste Farbgebung: der Mantel wirkt zu massig und gleichzeitig irgendwie leblos. Das Blau des Bilderrahmens dahinter gefällt mir besser....Das Gesicht der Madonna scheint jedoch gelungen. Sie sieht frischer und glücklicher aus, nicht ohne einen nachdenklichen Zug....
Dieses Mantel-blau ist auf jeden fall schöner! Vorsichtig setze ich das Kind in die Arme. Beide sind blond, ja irgendwie sogar rotblond geworden, obwohl ich Ocker verwendet habe. Ich sehe darin fast eine "Irische Madonna mit Kind".


Hier seht ihr, wie ich das Kind in die Arme setze. Der Anschluss der Hand an den Arm der Madonna hat schlimme Risse - ich werde das später mit fast harter Farbe auskitten. Das Kind scheint zu lächeln...

Die Hand ist am Arm angeschlossen, die Weintraube strahlt in frischem überirdischen Kobaldblau. In den Mantel habe ich zur "Entmassung" Sterne gesetzt, filigrane Dori-Strohsterne, mit wackeliger Hand reingemalt. Da die Madonnea ohnehin auf einem Mond thront, sind die Sterne durchaus "berechtigt" :) Ich durfte ja schließlich machen, was ich wollte, also: Mut zum Experiment!

Irgendwann im August gibt es einen Tag, der heißt: "Maria Schnee"!  Auch die chaotischen Teile des zerbrochenen weißen Schleiers haben ihren Platz wieder gefunden.

Kommentare:

  1. so schön zu erleben wie du sie restauriert hast. Ich war schon gespannt drauf

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke und bis bald, Freundin!

      Freundin Lady ist auch dabei - Maria hilft! Bin ruhig und ausgeglichen inmitten der Aufgaben!

      Löschen
  2. Die Madonna mit dem kind darf keinesfalls verarmt aussehen. Da hast Du ein Stück Welt in Ordnung gebracht, Dori!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schön du das wieder gesagt hast, - nicht nur mit echt wunderbaren Worten, sondern mit einem "glücklichen Herzchen", offen für Heilung, Heilung liebend, spendend so vielen auf Deine ganz eigene Weise, Gelia!!

      Löschen
  3. Liebe Dori, nun ist eine regelrechte "Himmelskönigin" bei uns eingezogen. Sind es für uns Strohsterne, so
    für andere das ganze Himmelsgewölbe. Doch dies wäre wohl selbst für eine Maria zu schwer.
    Pass nur auf, welche Restaurierungsarbeiten Dir nun noch alles ins Haus kommen werden, wenn die Leute Deine geschickte Arbeit bei uns sehen.
    Vielen Dank auch noch für den großartigen Eintrag ins Gästebuch! Ein echtes D. Stufferbild!
    Liebe Grüße
    Ernst-Martin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ihr Lieben!

      Es war und ist mir eine Ehre - und ich schätze mich glücklich, diese Figur von Euch anvertraut bekommen zu haben und wieder instand gesetzt haben zu können, und dass sie nun einen solch wunderbaren Platz bei Euch bekommen hat. Es ist ein bisserl so, als ob "die Dori" bei Euch im neuen Haus wohnen darf. - Kein Tag ohne liebe Gedanken an Euch!

      Eure Dori, Nachbarin im Herzen auch ins Zellertal

      Löschen
  4. Lieve Dorie, dat heb je mooi gemaakt, zo krijgt het Marie beeld een nieuw leven
    als ik dat zo zeggen mag.
    Groetjes wens je een mooie dag.
    Christiene.

    Dear Dorie, you've made beautiful, so Marie picture gets a new life
    if I may say so.
    Greetings wish you a nice day.
    Christiene.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Dorie, haben Sie schön gemacht, so Marie Bild bekommt eine neue life, if kann ich sagen so. Greetings, wünschen Ihnen einen schönen day.Christiene.

      Ein neues Leben: liebe Christiene, das hast Du superschön gesagt!
      Herzliche Grüße von Süd nach Nord! Ich wünsche meiner lieben Künstlerfreundin eine gute Nacht! Dori

      A new life: dear Christiene, this you said in an amazing wise!
      Heartgreetings from South to North! I wish my dear friend in art a good night! Dori

      Löschen
  5. danke liebe freundin: deine bilder und der bericht ist dir super gelungen; da kommt was rüber !!!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke auch Dir, liebe Freundin! Es ist mir wichtig zu erfahren, dass was rüber kommt! Ich habe auch das Gefühl, da ist was dabei, was Worte kaum ausdrücken können. Ich habe heute in mein Tagebuch geschrieben: "Maria hilft".

      Löschen
    2. liebe dori, den kommentaren kann ich mich nur anschließen!!!!!!!

      Da kommt bestimmt einiges auf dich zu, weil du es kannst!!!!!!!!!!!!!!!!
      von herzen, mit lieben gruß, elke

      Löschen
    3. Liebe Elke,

      Du warst mit Doris die erste, welche die fertiggestelte Madonna im Malerzimmer gesehen haben, und hast sofort gesagt, dass sie sehr schön geworden ist.

      Solche Aufträge sind mir eine Ehre: Ich durfte in der Tat schon öfters Restaurationen vornehmen, man denke zum Beispiel an das Marterl vor fast genau einem Jahr am Wallfahrerweg von Arnbruck nach Eck oder an die Christusfigur am Kreuzweg zur Wolfgangskapelle und mehr. Da ich da immer eine "himmlische Hilfe" zu spüren meine, macht es mich glücklich. Beim Eck-Marterl kam mir - erinnerst Du Dich - im Auto mit DIR Richtung Cham die Erleuchtung, wie ich's malen könnte!

      So einmal im Jahr schaffe ich das mit der Hilfe des Herrn der Heiligen schon :)

      Und Du schaffst Deine Gesundheit wieder herzustellen mit derselben Hilfe!

      Und wir werden noch öfters sagen: PREISET DEN HERRN!

      Deine Dori

      Löschen
  6. "Grandios! Eine wundervolle Verwandlung der Maria, der ihr Kind zurück gegeben wird. (löst was aus bei mir.)
    Und diese herrlich leuchtenden Farben des nachtblauen bestirnten Gewandes!
    Eine geniale Lösung gegen die Wucht der früheren Gestaltung.
    Es ist dir ein absolut genialer Wurf gelungen, und ich denke EMK hat recht mit seiner Befürchtung, dass dies als weitere Sparte deines breiten künstlerischen Schaffens dazu kommen wird.
    Ich habe mir das Bild übrigens umgehend ausgedruckt und laminiert; es wird mich in den Urlaub begleiten."

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebste Carola,
      zunächst ganz herzlichen Dank für Dein Schreiben, welches mich nun wie ein freundschaftlicher Segen begleiten wird durch die Zeit Deines, wie ich hoffe und Dir wünsche, erholsamen und beglückenden Urlaubs im land der Trauminsel von Chintha.

      Deine Worte haben das gesagt, worum es hier absolut ging: An-malen, an-kleben, an-färben, ja an-feuern, alles wagen gegen Verluste, Abschiede, Verlorenheiten. Maria bekommt das Kind zurück - heißt : Maria bringt Verlorenes zurück, heißt: Jesus geht uns Armen nicht verloren und damit auch alle, die er von Anbeginn der Welt geschaffen hat.

      "Wucht der früheren Darstellung": Genau: kaum auszuhalten, so wuchtig-bedrückend, noch unterstützt durch das Papiermache-artige Material. "Verwandlung": Tatsächlich!
      Mir fällt da ein Satz von Michelangelo ein: "Die Figur, die im amorphen Stein enthalten ist, will durch den Bildhauer erlöst werden." So ist alles in allem ein Miteinander Verwandeln, Heilen, Zurückgeben, Erlösen. Krass, es so mal zu formulieren zu wagen, doch Du weißt, was bei kreativen Prozessen passiert, Caro La!

      Auf jeden fall meinte ich zu spüren, wie ein Segen aus der Figur (den Figuren) heraus strömte (oder war es der Segen derjenigen, die mir die Figur anvertrauten und nun zurück nahmen?)- Ich denke, das Foto, dass Du Dir laminiert hast, ist eine gute Reisebegleitung. Und: Damit hast Du den wunderbaren Seelsorger Ernst-Martin Kittelmann und nicht minder seine ebenso wunderbare Doris auch mit dabei!

      Liebe Grüße
      Deine Dori

      Löschen
  7. Dori, this is fabulous work! The restoration is beautiful and the faces are perfection; what a wonderful, God given talent you have!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. It makes me very happy to hear this from a Christian friend, a valuable farmer-sister, brave and honest!

      Löschen
  8. Dear Dori
    Maria resumes breathing now. Beautiful!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dear Tomoko, what a wonderful feeling you have and show me and Maria's friends! Thank you!

      Löschen
  9. together again! Good work Dori!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you, and greetings to you, Ramona, deer friend and art-friend!

      Löschen
  10. Liebe Dori,

    vielen Dank für alle Madonna-Bilder und -kommentare!! Die Madonna steht momentan im Blickkontakt mit uns im Wohnzimmer...

    Liebe Grüße
    Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist schön für mich, mit Euch via Bilder und Dialog und kurzen ber innigen Begegnungen immer noch und ganz neu engstnachbarschaftlich von Haus zu Haus und von Herz zu Herz verbunden zu sein!

      Löschen