Irgendwo an einem Ort, wo die Zeit still zu stehen scheint

Irgendwo an einem Ort, wo die Zeit still zu stehen scheint
Mit Schaf Jorinde und Franzhörnchen, dem Schweizer Bergschaf

Sonntag, 17. Oktober 2010

Im Galopp


Hätten wir so jemaden zum Trainieren für Scho Seppe zum Erhalt seiner noch schlanken Linie (und damit seiner Gesundheit!) gesucht, wahrlich, wir hätten niemanden gefunden. Doch Corinna kam von selber, sah und siegte. Hier beim Galopptraining am Fernsdorfer "Sandplatz". Man genieße die Original Wildwest-Hufgeräusche. Gruß an Svenja: Du bist dafür Scho Seppes liebe LIEBHABERIN! Wir freuen uns alle miteinander, daß es unseren herzzerreiß-Pony soo gut geht bei so viel Liebe. P.S.: mit Dori wird nur ganz zahm und brav Schritt gegangen, da schwitzt Dori genug und Scho Seppe lernt zartes Sanftsein (geht schwer!!)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen