Aus dem Herzen zeichnen

Aus dem Herzen zeichnen
Auf dem Weg zum Stall

Leben mit Tieren

Leben mit Tieren
am Gnadenhof Xaverhof

Nachts vorm Stall

Nachts vorm Stall
Im ersten Schnee

Dienstag, 21. Dezember 2010

Batiken



Im Zuge einer Aufräumaktion entdeckte ich eine 35 Jahre alte Batik aus Studentenzeiten, die dem Manuel so gut gefällt, daß er sie gleich mitgenommen hat. Auch die Chintha Angeli, zur Zeit in Sri Lanka, liebt meine Batikarbeiten von früher und erzählte mir von der Beliebtheit dieser Technik in ihrer Heimat. Das alles inspirierte mich, mal wieder eine Wachs-Farb-Aktion zu starten. Ich empfand es als sehr inspirierend für meine malerische Arbeit.
Der Batikvorgang: Stoff mit sehr heißem Wachs bemalen, in Farbe tauchen, Wachs ausbügeln.
Hier einige Arbeitsstufen und deren Ergebnisse:

Der Alpera
Rehe
Der Alpera Farbbad
Bügeln
Der Alpera fertig
Waldtiere fertig
Rehe fertig
Abdruck Wachs - Inspiration für Ölgemälde

Kommentare:

  1. Very nice! Your style of art lends itself very well to batik. These are beautiful. I hope you continue with the wax.

    AntwortenLöschen
  2. Thank you, Ramona for giving me such a feedback. When I made this work, I felt a new freedom for new paintings.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo dori entlich ist der stress vorbei und ich kann demnächst unter der woche auch wider kommen aber imm winter ist es so blöd weil ich jeden tag bei meinen hasen aus misten muss bzw. jeden tag frisches heu das sie es auch etwas warm haben freue mich total euch wieder zu sehen hoffe ihr habt mich noch nicht vergessen komme evtl. donnerstag kurz raus und so bis nächste woche denn da habe ich ferien juhu dann kann ich dir wieder mit der stall arbeit helfen und theresa kommt auch .Meine cousine Anna stelle ich dir auch vor wenn sie mit zur ranch geht kann es aber nicht versprechen ob anna mit kommt aber ich glaube schon wenn sie mit geht komme ich zur stall stunde naja etwas früher dann können wir entl. noch spatzieren gehen .und wenn ich schoseppe wieder sehe vor der stall stunde gehe ich mit ihm eine große runde spatzieren DEINE CORINNA

    AntwortenLöschen
  4. ich komme donnerstag vor der stall stunde 100 % raus weil ich am nachmittag nicht zuhause bin wie gesagt ich komme in den ferien gans oft also so oft es geht

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Corinna, es freut mich für Dich, daß Du Ferien hast!Sicher war die Schule sehr anstrengend: Zum Pony möchte ich erklären, daß ich ihn mit viel Geduld allmählich wieder soweit habe, daß er wieder ruhig und ausgeglichen ist. Manchmal hat er noch Angst vorm Bürsten. Corinna, Scho Seppe war eigentlich überfordert mit dem ganzen Trainingsprogramm. Hab mit mehreren Fachfrauen gesprochen. Bitte NICHT anhängen!! Bitte nicht putzen! KEINERLEI LECKERLI!! Nicht reiten, auf KEINEN Fall!! Ncht spazierngehen!! Das heißt im Klartext: Ihr dürft ihn gerne kurz besuchen, aber nichts mit ihm machen. Ich brauche unbedingt noch absolute Ruhe für Scho Seppe! Bitte versprecht mir das. Viele Grüße und ein frohes Weihnachtsfest, Deine Dori

    AntwortenLöschen