Aus dem Herzen zeichnen

Aus dem Herzen zeichnen
Auf dem Weg zum Stall

Leben mit Tieren

Leben mit Tieren
am Gnadenhof Xaverhof

Nachts vorm Stall

Nachts vorm Stall
Im ersten Schnee

Sonntag, 12. Dezember 2010

Gemälde "Im Lärchenwald" fertiggestellt

Technik: Vorzeichnung mit Pinsel und Sepia, Kolorierung mit Acrylfarben.
Die Lärche kann wegen ihrer Nachgibigkeit gegenüber Naturbedingungen bis in größere Höhen im Gebirge gedeihen. Ihre zarten Nadeln verfärben sich im Herbst gelb, bevor sie sie abwirft. So haben Schnee und Wind im Winter weniger Angriffsfläche.

Rehe vor der Berghütte
Vorm Hütteneingang
Foxi schläft beim Malen ein

Kommentare:

  1. How beautiful this is! The paintings feeling of calm is enhanced by the addition of the two deer. One of them feeling secure to browse and the other keeping watch. This harmony in nature is effortless.
    Thank you for sharing your talent.

    AntwortenLöschen
  2. I love it :-) the atmosphere is so light and joyful and gently vibrant ... this is the nature of winter : being pregnant of next spring

    AntwortenLöschen
  3. Two wonderful comments of two artists living in hidden places, who -I think- know, that for art the success is not important but the attitude of life.Thank you so much, Ramona, I am so astonished to read from you these sensitive words! Dear Stille Linde , you said exactly what I felt, when I painted this...its like a wonder.

    AntwortenLöschen
  4. Hm, ich find es schaut ein bisschen aus, als ob die Bäume brennen.

    AntwortenLöschen
  5. Ja, das stimmt. Vielleicht sieht das in der Natur auch so aus, muß ich mal drauf schauen. Danke für den Kommentar!

    AntwortenLöschen