Irgendwo in Schweden

Irgendwo in Schweden
Dori und Scho Seppe

Montag, 31. Dezember 2012

Das erleuchtete Herz



Diese Zeichnung entstand am 23. Dezember, morgens, als ich den Stern spürte, dessen Glanz vom Himmel im Herz strahlt.

Wir befinden uns in einem offenem Weihnachtszimmer mit einem Weihnachtsbaum, dessen Motiv in ungeschmückter, dunkler Variante auch auf den Bildern an der Wand und draußen vor der Tür dargestellt ist. Auf der Spitze des Weihnachtsbaumes leuchtet ein Stern, der "das Licht der Welt" darstellt. Derselbe Stern leuchtet im Herzen der Frau, auf deren ausgestreckter Hand sich eine Taube niedergelassen hat. Der Blick der Frau ist halb nach innen gerichtet, gleichzeitig nimmt sie jedoch ihre Umgebung wahr. Vor der geöffneten Tür - die besagt, dass sich die Seele für das Geheimnis geöffnet hat - stehen ein Hirsch und ein Schaf, das sind Tiere, die Gottes Liebe besonders klar und erdig symbolisieren.

Die Szene ist als gezeichnetes Blatt Papier dargestellt, von Putten gehalten. Das heißt für mich, es ist ein besonderer Moment, der Herzens-Stern wird nicht immer so real gefühlt und kommt manchmal nur wie ein Wunsch, von Engeln getragen, zum Ausdruck.


video

Kommentare:

  1. May the gentle Light of this Heart bring the true Love to you and all your loved ones in YOUR new year, my dear Dori!!
    Your video, so simple, is magic, like a mystic treasure from another time!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. I feel so happy receiving this comment and this Stille-Linde-Imago1 This heals a part of my painful soul, you know, what I mean, artist-sister .....

      Löschen
  2. This drawing is full of your heart! I love that the cherubs make it more special by surrounding the page!
    Your drawings, every inch, so full and rich. Look at how precious the dove is. What a wonderful drawing to share on your special day Dori:))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. You know, my dear sister in art, that your comment is a part of surviving in art for me. Thank you and have a spiritual, healthy and happy new year!

      Löschen
  3. Wie schön, von Dir selbst die Interpretation Deines Weihnachtsbriefes zu lesen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Gelia!

      Beim Zeichnen schalte ich die interpretierenden Gedanken voll aus. Ich begann z.B. hier erst mal mit dem Rahmen, füllte den dann mit der Zeichnung, und allmählich füllte sich der gesamte Inhalt hinein. Zum Schluss ließ ich dann das Blatt von den Putten halten, und erst ganz später deutete ich das alles.

      Löschen
  4. Liebe Dori,dein Tagesbuch finde ich wunderschön.
    Und die Biau ist auch unter dem Baum :)
    Wir trinken gerade einen Tee, und zwar: "Sternenglanz"!
    Guten Rutsch, liebe Dori!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast sie gesehen, Hanna! DANKE!!!!

      Schöne, viele, glückliche Teestunden mit Deinem Märchenprinz wünscht Dir Deine über Dich überglückliche Dori -


      STERNENGLANZ: Wenn das keine Sternschnuppe ist!!!!!

      übrigens hat Foxi sich in der Silvesternacht auch versteckt :) Zum Glück saß er dann in der Früh am Stuhl neben dem Christbaum!

      Löschen