Irgendwo an einem Ort, wo die Zeit still zu stehen scheint

Irgendwo an einem Ort, wo die Zeit still zu stehen scheint
Mit Schaf Jorinde und Franzhörnchen, dem Schweizer Bergschaf

Samstag, 4. Januar 2014

Kaisa

Kaisa (Mitte) , Fee (hinten) und Scholastika (schwarz)
Kaisa darf Heu im Überfluss geniessen

Kaisa kam im Spätsommer zusammen mit Nannerl zum Xaverhof. Der Schafscherer hat die beiden halb verhungerten Lämmer dem Besitzer genommen, saniert und zu uns gebracht. Kaisa und Nannerl machen eine sehr schöne Entwicklung. Die Hunger-Kindheit erkennt man  daran, dass Kaisa immer etwas kleiner bleiben wird.

Süße Kaisa, Du bist hier soo willkommen!

Kommentare: