Irgendwo in Schweden

Irgendwo in Schweden
Dori und Scho Seppe

Samstag, 19. Dezember 2009

Aus meinem Tagebuch




Der Advent hat mir tatsächlich eine erwartungsreiche Zeit incl. romantische Stimmung gebracht. Ich durfte etliche Engel malen und habe mit Timmi schöne Waldszenen erlebt von Fichtenbaum bis Schneehauch.Auch im Schafstall herrscht eine adventliche Stimmung, und Gleichklang und Frieden haben sich eingestellt. Die Luft ist erfüllt von einer freundlichen Stille, das Dunkle ist nicht düster, die räumliche Beschränkung nicht eng. Das Staunen ist ganz wichtig, staunen über das Wunder, das da passieren will. Jeder Winkel im Hause möge sich der Würde des Ankommens des Göttlichen Kindes und seiner Begleiter und Freunde bewußt sein, so gilt es, nach besten Kräften alle negativen Gedanken abzuwehren und sich ganz dem Mysterium zu öffnen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen