Irgendwo an einem Ort, wo die Zeit still zu stehen scheint

Irgendwo an einem Ort, wo die Zeit still zu stehen scheint
Mit Schaf Jorinde und Franzhörnchen, dem Schweizer Bergschaf

Mittwoch, 16. Dezember 2009

Der Kapplhof


Ich bin froh um diesen Ort für meine Schafe. Wir genießen eine tolle Freiheit, es geht nicht so genau, und alles ,was herumliegt, steht zur Verfügung. Die Quelle fließt auch bei Minusgraden und der Xaver hat immer ein lustiges Sprücherl drauf. Hier die Ansicht von der Dorfstraße in Fernsdorf Richtung Kapplhof, halb 5 abends. Ich bin am Weg zum Offenstallund weiß: Die Schafe warten schon auf Heu.

Kommentare:

  1. und vergiss nicht die Prägung durch Dich, Deine Tierliebe, Dein künstlerisches Gestalten und Dein sanftes Coaching für manche Xaverangelegenheiten. Naja und noch so etliche liebenswürdige Eigenschaften

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Gelia - acht Jahre nach dieser Beschreibung - NACHHALTIG gesegneter inzwischen GNADENHOF (für Mensch, Tier und Autos!!).

      :)

      Löschen
    2. Diesen Deinen Kommentar muss ich mir hier und heute in goldenen Lettern aufschreiben!

      Löschen
  2. Ja, so ein schöner Kommentar. Das Bild sieht romantisch aus

    AntwortenLöschen