Aus dem Herzen zeichnen

Aus dem Herzen zeichnen
Auf dem Weg zum Stall

Leben mit Tieren

Leben mit Tieren
am Gnadenhof Xaverhof

Nachts vorm Stall

Nachts vorm Stall
Im ersten Schnee

Freitag, 29. März 2013

Pieta - eine farbige Blecharbeit von 2002

Diese Blecharbeit, gefertigt aus einem Stück, entstand um das Jahr 2002. Die Bemalung besteht aus Ölfarben und Blattgold. Ein zweits Stück dieser Pieta befindet sich in Lohberg im Schwarzauer Haus

Historisches: Die Darstellung der Pieta finden wir zuerst im Mittelalter. Im dreißigjährigen Krieg gewann sie in der Volkskunst sehr an Beliebtheit, da sich die Mütter mit der Darstellung des toten Sohnes in den Armen identifizierten.

Ich habe die Pieta als erstes bei meiner Künstler-Kollegin Ingrid Kakavand schätzen und lieben gelernt. Ingrid schnitzte aus Holz unter anderem Böhmische Madonnen. Als ich sie zu diesem Thema befragte, sagte Ingrid: "Früher habe ich die Pieta gar nicht ausgehalten. Jetzt aber kann ich sie anschauen."
Tränenreiches Gesicht

Und da wir gerade beim Madonnen Malen sind: Wie Ihr Euch vielleicht erinnern könnt, bekam ich vor Weihnachten einen Auftrag der Familie Sigl zur Darstellung einer Madonna mit Jesuskind für ein über hundert Jahre altes Weg-Kreuz der Familie Sigl. Nachdem ich das Bild auf einer kleinen Alu-Blechtafel fertig gestellt hatte, fertigte ich noch vier ähnliche Darstellungen auf kleine Holzplatten an.  Eine Malprozess, der sich bis in die Nacht hineinzog:

Madonnen malen --  Darstellung einer Schmerzensreichen Madonna mit durchbohrtem Herzen im Hintergrund (mal im Flohmarkt erstanden) zu sehen.



                                             VIDEO: "Madonnen malen"



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen