Irgendwo an einem Ort, wo die Zeit still zu stehen scheint

Irgendwo an einem Ort, wo die Zeit still zu stehen scheint
Mit Schaf Jorinde und Franzhörnchen, dem Schweizer Bergschaf

Montag, 23. August 2010

Pilgern auf dem Wolfgangsweg


Eine Gruppe von 16 Pilgern unterschiedlichen Alters und 2 Hunde begaben sich am vergangenen Donnerstag unter Leitung von Urlauberpfarrer Lothar Le jeune und Pilgerführerin Hildegard Weiler auf eine mehrstündige Pilgerwanderung auf dem Wolfgangsweg. Einstieg war die evangelische Christuskirche, Ziel war St. Englmar. Von dort soll in 14 Tagen, also am Donnerstag, den 2. September, die Anschlußwanderung zur Wolfgangskirche in Rettenbach stattfinden. Das Foto auf dem heute erschienenem Zeitungsartikel zeigt die Pilgergruppe (hier ohne Hunde) vor Volkers Einsiedelei bei Münchshöfen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen