Irgendwo an einem Ort, wo die Zeit still zu stehen scheint

Irgendwo an einem Ort, wo die Zeit still zu stehen scheint
Mit Schaf Jorinde und Franzhörnchen, dem Schweizer Bergschaf

Donnerstag, 13. Mai 2010

Die Marterlsegnung





Heute war es dann soweit: In Anwesenheit des halben Dorfes wurde das Marterl enhüllt und dann durch Pfarrer und Dekan Renner gesegnet. Hermann Biebl erzählt die Geschichte des Marterls und seiner Restauration.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen