Die Bildhauerin

Die Bildhauerin
Dori malt Erzengel Michael, Blecharbeit - - Foto: Adelheid

Mittwoch, 10. Oktober 2018

Der Erzengel Michael - Blecharbeit in 6 Schritten


Das teilweise rostige Blech mit der Grundzeichnung vom Erzengel Michael (Schritt 1 und 2 ) ist nun an allen Stellen mit Rostchutzgrund versehen. Mit lila Acrylfarbe zeichne ich den Engel auf.
Weiß unterlegen: Haut, Fahne und Kleid
Nun ist der Erzengel Michael fast fertig. Morgen geht's weiter.
Erzengel Michael, Acryl auf grundiertes Schwarzblech
Erklärung zur Herstellung:

Das Blech kaufe ich vom Eisenhändler in größeren Tafeln, die werden mir geliefert. Ich bewältige keine dickere Stärke als 0,6mm. Nun entfette ich die Tafel mit Waschmittel, und dann geht's ans Schneiden mit einer Figuren-Blechschere. Das ist schon bisserl eine Schinderei, aber ich kämpfe gerne, besonders wenn ich innerlich das Ergebnis anvisiere :)

Wenn ich die Form, die ich vorher aufgezeichnet habe, ausgeschniten habe, bearbeite ich die Figur an den Rändern mit einem Hammer, um scharfe Stellen zu entschärfen. Gefährlich sind besonders die kleinen Späne, die nennt man "Spanglerflöhe".

Und dann grundiere ich die Figur mit Rostschutzgrund-Farbe, um sie zuletzt mit Öl- oder Acrylfarben zu bemalen.

Da ich am besten am Boden arbeiten kann, dient mir die Straße als "Blechwerkstatt". Passanten und Autos sind eigentlich immer sehr freundlich zu mir, Gott sei Dank! Im Winter ist das Blech starrer wegen der Kälte, und ich muss in der Garage arbeiten. Deswegen entstehen die meisten Blecharbeiten in der warmen Jahreszeit.

Kommentare:

  1. Ach der schaut ja beeindruckend aus, der Erzengel Michael !
    Eine großartige Arbeit wieder.
    Jetzt bin ich mal neugierig.
    Wie bekommst du eigentlich die Blechform gemacht ?
    Das muss doch auch Schwerstarbeit sein, diese Material in die richtige Form zu bekommen.
    Entschuldige meine Neugier bitte ;-)
    Weiterhin frohes Schaffen liebe Dori.
    ♥lichst Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jutta, Dein Interesse freut mich SEHR!

      Also: Das Blech kaufe ich vom Eisenhändler in größeren Tafeln, die werden mir geliefert. Ich bewältige keine dickere Stärke als 0,6mm. Nun entfette ich die Tafel mit Waschmittel, und dann geht's ans Schneiden mit einer Figuren-Blechschere. Das ist schon bisserl eine Schinderei, aber ich kämpfe gerne, besonders wenn ich innerlich das Ergebnis anvisiere :)

      Wenn ich die Form, die ich vorher aufgezeichnet habe, ausgeschniten habe, bearbeite ich die Figur an den Rändern mit einem Hammer, um scharfe Stellen zu entschärfen. Gefährlich sind besonders die kleinen Späne, die nennt man "Spanglerflöhe".

      Und dann grundiere ich die Figur mit Rostschutzgrund-Farbe, um sie zuletzt mit Öl- oder Acrylfarben zu bemalen.

      Da ich am besten am Boden arbeiten kann, dient mir die Straße als "Blechwerkstatt". Passanten und Autos sind eigentlich immer sehr freundlich zu mir, Gott sei Dank! Im Winter ist das Blech starrer wegen der Kälte, und ich muss in der Garage arbeiten. Deswegen entstehen die meisten Blecharbeiten in der warmen Jahreszeit.

      Danke für das "Interview"!

      Ich stelle die Erklärung jetzt auch in den Text, Deine Frage ist echt gut gewesen!

      Löschen
  2. Hello dear friend Dori!
    Another masterpiece made from your talented hands!!!
    Wonderful work and such beautiful colors!
    May Archangel Michael be our guide and protect us all!
    Have a lovely day up on the glorious Bavarian Forest! Hugs!
    Dimi...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you from the depth of my heart and soul!

      We all need the protection of this hero, and I love you recognizing such important phenomenons. Thank you for liking this metalwork, dear friend from the wonderful country Greece!

      Löschen
  3. Antworten
    1. Danke Sylvia! Stimmt genau!

      Er sprach mich in der Vorlage - ein Glasfenster - dermaßen stark an, dass ich nicht anders konnte, als sofort zum Blech zu greifen. Ich bin selber überrascht!

      Bis später, Schwesterherz!

      Löschen
  4. wunderbar und mächtig zugleich Dein Erzengel MICHAEL -

    der Kämpfer GOTTES für das Gute und gegen das Böse -

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja: Der Erzengel Michael ist sehr notwendig in dieser angefeindeten Welt. Die Figur ist mir gelungen, so manche Situation jedoch ist mir nicht gelungen :)

      Löschen
  5. Antworten
    1. Ich staune selber! Aber das Vorbild hatte mich wohl hundert % ergriffen.

      Löschen
  6. Interesting to see the steps taken to paint and create an angel. He's beautiful!

    AntwortenLöschen
  7. Lovely to see how you breathe life into your angle. He is beautiful and powerful.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Great comment, dear artist Tammie! I have to say, that your figures also are somehow "incarnative"!

      Löschen
  8. Oh, "angle" I meant angle!
    I am not sure what you mean by this. Most likely a language difference.

    lovely day and beyond to you!

    AntwortenLöschen