Am Gnadenhof Xaverhof

Am Gnadenhof Xaverhof
Meine Tier-Freunde und ich mit Osterkranz

Montag, 7. Mai 2018

"DAS LAMM" - eine Zeichnung entsteht...


Seit gestern habe ich die Idee einen Schafbock mit sieben Hörnern zu zeichnen, ein Jakobschaf, inspiriert durch eine Vision des Johannes in der Offenbarung. Ich fange kurz entschlossen mit ein paar Elementen an. Zuerst das Lamm - dann der Tisch mit Buch, Wein und Brot - dann der Hase - dann die männliche Gestalt, könnte Jesus als Pilger sein. Ich entschließe mich, die Szene in einen Zimmer-Raum zu setzen - - offenens Tor... ein Korb mit Tulpen, das sind die Tugenden....
Eine Frau setzt sich an den Tisch. Eine Taube setzt sich dazu.

Magd am Tisch mit Buch, Wein, Brot, Lamm und Taube

Was ist hinter dem Tor? Ich weiß es selber noch nicht. Was sprechen Feder und Tusche?

Vorab: Es handelt sich um eine schwer verständliche Bibelstelle mit großem Szenario (Offenbarung 5,1-14). Der Seher Johannes weint, weil niemand würdig ist, das Buch mit den sieben Siegeln zu öffnen. Doch der Engel (Älteste) sagt: Weine nicht! Das Lamm mit den sieben Hörnern ist würdig das Buch zu öffnen und hat mit seinem Leben und Blut die Welt erlöst. Und alle Geschöpfe singen ein neues Lied.

Man braucht solche Stellen in der Bibel nicht zu verstehen. Ich verstehe auch meine Zeichnung nicht, aber ich erlebe darin etwas Wirk-liches.

Also: was könnte hinter dem geöffneten Tor sein?

Der heilige Franziskus kommt in den Raum! Er bringt seinen Esel und seinen gezähmten Wolf von Gubbio mit. Auf der Hand trägt er einen Vogel. Über dem Tor steht: "Die Freude am HERRN ist meine Stärke." (nach Nehemia 8,10b)
Die Schrift "Die Freude am HERRN ist meine Stärke" wird zu einem Schriftband aus Papier. Hinter dem Lamm entsteht eine Krippe, aus welcher andächtig ein Hochlandrind und ein Kalb fressen. Hinter der Gruppe entsteht der Rahmen für ein großes Bild an der Zimmerwand.
Was wird wohl auf dem großen Wandbild gemalt sein? Ich lasse mich überraschen, was Feder und Tusche sprechen...

Was wird wohl auf dem noch leeren Bild gemalt sein?
Der heilige Wolfgang als Pilger mit Hackl, Muli und natürlich mit seinem Wolf!

DAS LAMM - eine Zeichnung, nun fertig gestellt: Wir befinden uns in einem gemauerten Stall, in dem eine Magd an einem Tisch sitzt, umgeben von einigen Tieren. Der heilige Franziskus tritt ein.


Kommentare:

  1. Das muss schön sein, Dori, sich einem Prozess so hingeben zu können, so offen zu sein für das, was in Dir ist und was sich zeigen will.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gelia, Dein Zuspruch ist so wunderbar wie damals beim "Küken aus dem Ei", als Du diese meine Kinder-Küken-Zeichnung bei Deinem Zeichenlehrer in den realen Himmel gehoben hast!

      Löschen
  2. Das war einmal sehr interessant und spannend zugleich, mit zu erleben, wie ein Bild von dir entsteht.
    Danke, dass du uns daran teilnehmen ließest!
    Das kleine Video zeigt anschaulich die vielen kleinen, doch so wichtigen Details, sehr schön gemacht.
    Bewundernde Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. HERZ-lichen Dank, liebe Jutta! Ich freue mich sehr, dass Du diesen Weg der Entdeckung mit mir gegangen bist! Dein Staunen ist mir eine große Ehre!! Du hast einen sehr künstlerischen Blick und eine sehr künstlerische Hand, wie ich aus Deinem schönen und erbaulichem Blog entnehmen kann und nicht missen möchte!

      Löschen
  3. es war richtig spannend, die Entstehung mitzuerleben. Der Schafbock mit den 7 Hörnern gefällt mir so gut

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. OOOHHH DANKE!

      Das mit dem "7-Hörnern" war ein Abenteuer! Ich dachte dabei auch an ein Einhorn :) siehe das kleine Horn in der Mitte. Dabeben gaben mir Bär Snoopy und Bär Arco Schäferhund-energy! Schöne Sonne wünscht Dir dieDori -

      Tolles wildes Foto mit Dir und den 2 Braunbären, bald mal im Dorisylvikult :)

      Löschen
  4. Good morning dear Dori!
    I’m speechless from your wonderful drawing and your excellent talent!
    You are a great artist my friend!Love your artwork and all the details!
    You are blessed! Wishing you a lovely day and a happy week up on the Bavarian Forest!A big hug!
    Dimi...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. What words!! What amazing words from a blue sky shining so endless and eternal over Greece, dear angle Dimi!!

      Löschen
  5. I really enjoyed your video and the peaceful music!
    Dimi...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you from my heart for the time you spent in this small video!

      Löschen
  6. So first there was the Lamb, then the Altar, then the hare (fertility), then Jesus, in a room with open door and the blooming virtues, then the virgin sits at the table, so very close to the most Holy, and with her the Holy Spirit ... and only then the other saints can enter the sacred place.
    I find this sequence very interesting. The pure strong virgin soul is essential for Him, for the Holy Meal, the Sacrifice, to have place and to be fertile ... a good place with old walls: broken but sheltering.
    Here stops my answer in words ... I'll have to draw.
    You art gives living ways to the Lover to enter our souls and our natural world, you blessed sister in Christ.
    +

    AntwortenLöschen
  7. Übersetzung des Kommentars von Barbara:

    Da war zuerst das Lamm, dann der Altar, dann der Hase (Fruchtbarkeit), dann Jesus, in einem Raum mit offener Tür und den blühenden Tugenden, dann sitzt die Jungfrau am Tisch, so sehr nahe am Allerheiligsten, und mit ihr der Heilige Geist ... und nur dann können die anderen Heiligen den heiligen Ort betreten.Ich finde diese Sequenz sehr interessant. Die reine, starke, jungfräuliche Seele ist essentiell für Ihn, für das heilige Mahl, das Opfer, um Platz zu haben und fruchtbar zu sein ... ein guter Ort mit alten Mauern: gebrochen, aber schützend.Hier hört meine Antwort in Worten auf ... Ich muss zeichnen.Du Kunst gibt dem Geliebten lebendige Wege, um in unsere Seelen und unsere natürliche Welt einzutreten, du gesegnete Schwester in Christus.+

    Dori antwortet:

    THANK YOU, dear sister in Christ!

    I appreciate your very amazing spiritual way of communication, hidden AND open prayers and prayer-drawings. - - - Friendship in His Blessings and His Spirit. Greetings from the Bavarian Forest to light North!

    AntwortenLöschen
  8. So kenn ich dich!
    Du hast soviel Phantasie und Energie in dir! !! Bravo! !!
    LG Adelheid


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deine Worte sind mir eine Ehre, und ich freue mich sehr, dass Du meine Arbeit immer so gut verstehst, liebe Adelheid - - und DANKE!

      Löschen