Die Schafhirtin und ihre Schafe

Die Schafhirtin und ihre Schafe
Oma-Dori mit Lena - Foto: Segler

Freitag, 14. September 2018

Blechschafe am Wolfgangsweg-Herzstück renovieren und leckeres Mittagesssen


Ist das nicht ein süßer Schafbock? (Dori ist auch süß! :) ) Er ist seit vielen jahren angebracht am sogenannten "Herzstück des Bayerwald-Wolfgangsweges", am "Sonnenblumenweg", der zwischen Asbach und Staudenschedl verläuft. Hilde und ich - Gründerinnen des Aufbaus und der Wiederentdeckung von Bischof Wolfgangs Spuren im sogennannten Bayerischen Abschnitt des grenzüberschreitenden Wolfgangsweges, der auch in Böhmen und Österreich läuft - wir beide haben uns letzten Mittwoch bei strahlendem Septemberwetter aufgemacht und mal nachgesehen, wie es den beliebten Blechschafen dort geht. Alles ist soweit in Ordnung, doch ein wenig gibt es doch zu renovieren. Mit Pinsel und leichtem Werkzeug machen wir uns auf den schönen Wegabschnitt, der zum langsamen Gehen etwa eine dreiviertel Stunde dauert.

Wollt ihr uns kurz begleiten? Dann folgt einfach der Fotoserie!

Bei diesem Schaf ist er Einstieg zum "Sonnenblumenweg"


Reich beladener Apfelbaum zur Begrüßung und Wegzehrung


Teich mit Wasserkanal und Enten- es geht immer am Wasser entlang
Nette Enten-Häuschen für die Enten
Wildblumen am Wegesrand
Der Weg verläuft eben dahin
Bank zum Stillehalten und Meditieren.
Hilde entdeckt: Dieses "Ravenna-Blechschaf" hat sich im Laufe der Zeit wegen Baumfällung selbstaändig gemacht und wurde von einem "Fan" vorsichtig an einem Baumstumpf plaziert.
Ich frische mittels guter wasserfester Farben ein weiteres Schaf ("Milchschaf") wieder auf, und zwar so, dass die alte Patina nichts von ihrer Strahlkraft verliert. Das ist ein wichtiger Aspekt beim Renovieren von Kunst.
Da steht es nun in "altneuer" Frische!
Das Ravennaschaf vom Baumstumpf vorhin bekommt einen wichtigen Platz beim Abstieg-Steig Richtung Staudenschedl. Ein "W" wird auch angebracht.


Wir machen uns auf den Rückweg. (Sophies Schwester Celine, die derzeit aus Frankreich zu Besuch ist,  hat nämlich einen leckeren gefüllten Kürbis inm Backofen!)
Der süße Schafbock grüßt uns.
Bon appetit!
Hinweis: Enkelchen Lena schläft brav :)
Das war ein schöner erfüllender Pilgerseptembertag!

Kommentare:

  1. Das glaube ich sofort, ihr habt den Tag super genutzt! !!
    LG Adelheid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Könnte passieren, dass ich mit Dir, gute Adelheid, auch mal einen Vormittag nutze... , nicht ohne Spaß am Werk ....

      Löschen
    2. Gerne, liebe Theodosia! Bitte nach absprache, nicht das ich arbeiten muß. :)

      Löschen
    3. Lassen wir mal den OTTO uns ein Stündlein schenken :)

      LG von Theodosia an Adelheid!

      Löschen
    4. Ja das mach wir! !!:)
      Wie geht's Sylvi? Ich hoffe gut! !!!!
      Womit war denn der Kürbis gefüllt?

      Löschen
    5. Ich freue mich!

      Sylvi ist auf Kur wegen akutem Vitaminmangel B12 und Folsäure. Es geht ihr aber gut, sie sieht es als Urlaub.

      Der Kürbis war soooo lecker! Er war gefült mit Kürbismasse, Käse, Schinken, Champignons, Mais und allem was man so gerade hat.

      Celine hat das Rezept selber entwickelt: Den ausgehöhlten Kürbis 40 Minuten im Backofen garen, derweile die Masse in Kochtopf garen. Zum Schluss die Masse in den Kürbis reinfüllen und alles nochmal 10 Minuten im Backofen garen. Sooooo lecker!

      Löschen
  2. Ein schöner Weg.
    Da er eben war, konnte ich gut mit halten ;-)
    Und die treue Hirtin hat sich liebevoll um ihre Schäfchen gekümmert !
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von Deinen wunderbaren Worten bin ich sehr angerührt, liebe Jutta!

      Löschen
  3. Hello dear friend Dori!
    What a beautiful and peaceful place for a walk!
    I like the view of the lake,the duck houses,so cute,and the wildflowers!
    I always admire your gorgeous artwork! The sheep sheets are very beautiful!
    I’m sure you had a great time with your friends,family and baby Lena!
    Thank you for sharing! Wishing you a lovely weekend on the glorious Bavarian Forest!Hugs!
    Dimi...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. What great words from an artist, who lives in such a beautiful country called Greece! Have a very fine weekend, dear Dimi! Hugs!

      Löschen
  4. So stimmungsvolle Bilder, es ist als wenn man dabei ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, dass du das sagst, liebe Sylvia! So stelle auch ich mir vor, DU bist dabei gewesen!

      Löschen
  5. vielleicht bist ja Du das Herzstück!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mensch Gelia!!! Du bist einfach eine Seherin! Denn: Mal hatte ich eine Imagination, wo der heilige Wolfgang gesagt hat, ich sei das Herz vom Wolfgangsweg, habe ich glaube ich sogar in mein Tagebuch geschrieben.

      Löschen
  6. A fun trip of renovation! I didn't know ducks like duck houses! There is a lot of upkeep with your hiking path, but it looks like an enjoyable task. I've never seen someone baking a stuffed pumpkin. It sounds delicious! Blessings from Minnesota! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Blessings to you, wonderful Ma and grandma! The pumpkin was VERY delicious after some fine hours on a meditative way in nature and quiet September-sun. Tomorrow a friend of me from Sri Lanka will cook for us "Pumpkin Curry". I know, that it will be great!

      Löschen
  7. ein wunderschöner Ausflug
    begleiten von deinen Schäfchen ;)
    und jetzt strahlen sie wieder mit der Sonne um die Wette

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ein schöner, wunderschöner Kommentar, liebe Rosi!

      Löschen
  8. Antworten
    1. HEART! HEART!Thoughts with HEART! Greetings from HEART

      Löschen